Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Qualität bedeutet, dass der Kunde zurückkommt und nicht die Ware

Herrmann Tietz (1837 - 1907) deutscher Kaufmann, Begründer der Kaufhauskette 'Hertie'

 

Nach diesem Leitspruch werden alle Produkte von Edelstahl Edeling vertrieben. Die Zufriedenheit unserer Kunden ist dabei stets unser höchster Anspruch.

 

Technik

 

 

Standardausstattung und Qualitätsmerkmale Ihrer Haustür

 

•  Profilserie: 90 mm Profilbautiefe, 1-Flügelig (ohne Seitenteile)
•  Dichtungen wählbar zwischen grau und schwarz, 3 Dichtungsebenen
•  Wetterschenkel zur Wasserableitung
•  Rahmenaußenmaß: bis 1150 x 2240 mm (ab OKFF)*
•  Beschlagstechnik: 3 Stück zweiteilige Türbänder in weiß, 3-dimensional verstellbar
•  2 Stück bandseitige Edelstahl-Bolzensicherungen
•  5-Schlüssel mit Profilzylinder inkl. Not- und Gefahrenfunktion
•  Zylinder-PZ-Ringrosette aus Edelstahl außen

•  Verriegelung: 5-Fach (für gehobenen Sicherheitsstandard)
•  Farbe: Beschichtung nach RAL in 9016 Verkehrsweiß Seidenglänzend
•  Bodenschwelle: Altbau-Bodenschwelle Nr. 2 (wärmegedämmt)
•  Türgriff: Edelstahlgriff Länge 400 mm (EE-007-S) außen auf Flügelrahmen montiert
•  Türdrücker: Standard Aluminiumtürdrücker in weiß mit Ovalrosette innen

 

 

Austattungsvarianten der Türfüllung

 

Einsatzfüllung

Üblicherweise werden Füllungen in den Türflügel eingesetzt. Das erkennen Sie an dem kleinen Versatz zwischen
Füllungsebene und Türprofil. Seit Jahrzehnten werden Türfüllungen in den Glasfalz des Türflügels eingesetzt. Daher der Name Glasfalz- oder Einsatzfüllung. Während früher Füllungsstärken von 18-20 mm verbaut wurden, geht heute der Trend, wie bei der Türkonstruktion selbst auch, hin zu größeren Bautiefen. Dadurch werden neben der Sicherheit auch Stabilität und Wärmedämmung erhöht. 

 

Modell F_046 als EinsatzfüllungModell F_046 als EinsatzfüllungDetailDetailProfil-
schnittProfil- schnitt

 

 

 

 

 

 

 

Außenseitige Aufsatzfüllung

Insgesamt größzügiger wirkt die durchgängige Fläche einer Aufsatzfüllung. Der Türflügel wird auf der Außenseite mit einer einzigen massiven 2,5 mm Aludeckschicht elegant verdeckt. Die Verklebung Füllung/Türflügel erfolgt mit einem speziell dafür entwickelten Zwei-Komponenten-Kleber, der nach dem Aushärten noch elastisch bleibt, so dass Ausdehnung und Schrumpfung hervorragend kompensiert werden. Da die Gesamtstärke der Füllung durch die flügeldeckende Ausführung zunimmt, verändert sich auch die Wärmedämmung zu Ihren Gunsten. Weniger Pflegeaufwand, mehr Design und mehr Wärmedämmung – eine gelungene Kombination aus Funktion und Ästhetik.

 

Modell F_046 als außenseitige AufsatzfüllungModell F_046 als außenseitige AufsatzfüllungDetailDetailProfil-
schnittProfil- schnitt

 

 

 

 

 

 

 

Beidseitige Aufsatzfüllung

Wenn Sie bei der Gestaltung keine Kompromisse eingehen wollen, ist die beidseitige Aufsatzfüllung die optimale
Wahl. Plane Oberflächen – außen wie innen – sind Ästhetik pur. Zusätzlich zeichnet sie sich durch optimale
Wärmedämmung aus und ist deshalb hervorragend für Niedrigenergiehäuser geeignet. Sie ist verwendbar für
Türkonstruktionen aus Aluminium, Holz und Kunststoff. Rollenbänder oder verdeckte Bänder vereinfachen die
Montage.

 

Modell F_046 als beidseitige AufsatzfüllungModell F_046 als beidseitige AufsatzfüllungDetail außenDetail außen

Detail innenDetail innen

 Profil-
schnittProfil- schnitt

 

 

 

 

 

 

 

Wärmeschutzausstattung

 

Bereits in der Standardausstattung zeichnet sich jede Haustür aus unserem Haus durch optimale Wärme-dämmung aus. Grund hierfür ist ein innenliegender hochisolierender Wärmedämmkern und hochwertiges Wärmeschutzglas mit einem U-Wert von 1,1 W/m² K. Für besondere Anforderungen an Energieeffizienz
gerade bei KfW-geförderten Objekten bieten wir Ihnen zusätzlich weitere Ausstattungsmöglichkeiten an.

 

Standard

•  2-fach-Verglasung
•  innere Scheibe beschichtet
•  Argon-Gasfüllung im Scheibenzwischenraum
•  „warmer“ Randverbund der Verglasungen (warme Kante)
•  Dämmschaum: hochwärmedämmend
•  U-Wert des Glases: 1,1W/m² K *
•  Bei Haustürfüllungen von 24 mm bis 38 mm

 

Wärmeschutzpaket Komfort

•  3-fach-Verglasung
•  innere und äußere Scheibe beschichtet
•  Argon-Gasfüllung im Scheibenzwischenraum
•  „warmer“ Randverbund der Verglasungen (warme Kante)
•  Dämmschaum: hochwärmedämmend
•  U-Wert des Glases: 0,7 W/m² K *
•  Bei Haustürfüllungen von 44 mm bis 60 mm Gesamtstärke möglich

 

Wärmeschutzpaket Premium

•  4-fach-Verglasung
•  innere und äußere Scheibe beschichtet
•  Argon-Gasfüllung im Scheibenzwischenraum
•  „warmer“ Randverbund der Verglasungen (warme Kante)
•  Dämmschaum: hochwärmedämmend
•  U-Wert des Glases: ca. 0,5 W/m² K *
•  Bei Haustürfüllungen von 60 mm bis 105 mm Gesamtstärke möglich

 

* Die U-Wert Angaben sind rechnerisch ermittelte Werte und müssen im Einzelfall für das jeweilige Modell bestimmt werden.

 

 

Sicherheitsausstattung

 

Ihre neue Wunschhaustür erhält mit individuell auf Ihre Sicherheitsbedürfnisse abegestimmte Haustürfüllung
mit geprüfter Sicherheit. Mit unseren Sicherheitspaketen in Anlehnung* an die gültigen Widerstandsklassen RC1-RC3 (ehemals WK1 - WK3) bieten wir Ihnen eine hervorragende Auswahl für alle Anforderungen an Ihre Sicherheit. Vergleichen Sie gern selbst die unterschiedlichen Klassen oder lassen sich von uns individuell in Gesprächen beraten.

 

Sicherheitspaket 1 – Widerstandsklasse RC1 (WK1)

Dieses Paket ist standardmäßig in allen Türen aus unserem Hause verbaut. Hierbei wird die Außenscheibe der Türfüllung mit einem Verbundssicherheitsglas von 6 mm Stärke ausgestattet und verfügt somit über die erforderlichen Sicherheitsstandards in Anlehnung an RC 1 (ehemals WK1).

•  Geprüfte Sicherheit der Türfüllung nach gültiger Widerstandsklasse RC1 (WK1).
•  Verglasung außen aus 6 mm starkem Verbundsicherheitsglas. Die Verglasung wird umlaufend in den 
    Lichtausschnitt eingeklebt.
•  Verbundsicherheitsglas 6 mm

 

Sicherheitspaket Komfort – Widerstandsklasse RC2 (WK2)

•  Geprüfte Sicherheit der Türfüllung nach gültiger Widerstandsklasse RC2 (WK2).
•  Die Oberflächen bestehen aus widerstandsfähigem Material aus Aluminium
•  Verglasung außen aus 10mm starkem Verbundsicherheitsglas (P4A). Die Verglasung wird umlaufend mit
    Spezialkleber in den Lichtausschnitt eingeklebt.
•  Verbundsicherheitsglas 10 mm

 

Sicherheitspaket Premium – Widerstandsklasse RC3 (WK3) -
(nur bei unverglasten/geschlossenen Modellen möglich)

•  Geprüfte Sicherheit der (unverglasten/geschlossenen) Haustürfüllung in Anlehnung an die gültige
    Widerstandsklasse RC3 (WK3).
•  In der Mitte des Dämmkerns wird vollflächig eine 2,5 mm starke Aluminiumplatte eingeklebt. In Kombination
    mit den bestäändigen Oberflächen ergibt sich eine sehr hohe Durchbruchsicherheit für geschlossene,
    unverglaste Türfüllungsmodelle.
•  Eingearbeitete Aluminiumeinlage

 

* Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die zu der Haustür dazugehörigen Füllungen ausschließlch in Anlehung an die aktuell gültige DIN-Norm geliefert werden können, da kein Prüfzeugnis vorliegt.

 

 

Profilschnitte der Ornamentrahmen

 

Profil 1Profil 1Profil 2Profil 2Profil 3Profil 3Profil 4Profil 4

 

 

 

 

Profil 1
Betont flaches Profil mit glatter Oberfläche. Die Profilverbindungen sind durch eine Vertiefung an den Stoßkanten dezent angedeutet.

Profil 2
Rustikales Profil mit schmalen Sprossen – die schöne Variante für konservative und moderne Füllungen.

Profil 3
Elegantes Profil in filigraner Ausführung. Dieses Profil ist für alle Modelle anwendbar.

Profil 4
Schmale Sprosse nur in Verbindung mit Profil 2
anwendbar.

 

 

Glastausch bei Klassik-Füllungen

 

Falls durch äußere Gewalteinwirkung einmal das Glas zerbricht: Keine Aufregung – Sie können das Glas selbst
austauschen; unser technisch ausgereiftes System bietet Ihnen den Vorteil eines sehr einfachen Glaswechsels.

Die Füllung kann während des Glaswechsels in der Türkonstruktion verbleiben, daher ist ein Glastausch problemlos durchführbar. Geschützt beim Europäischen Patentamt.

Hierbei gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Sämtliche Dichtgummis der betroffenen Scheibe von der Haustürinnenseite entfernen.
  2. Zwischen Glas und Profilrahmen entsteht ein Spalt, in dem Sie mit einem flachen Gabelschlüssel (12 mm) die patentierten Riegelelemente ertasten können.
  3. Sie drehen den Schlüssel um 90 Grad und entriegeln alle Elemente – der Rahmen ist jetzt leicht abnehmbar.
  4. Defekte Glasscheibe entnehmen, neue Glasscheibe einsetzen und verklotzen.
  5. Profilrahmen wieder aufsetzen und die Riegelelemente festklemmen, Dichtgummis einsetzen – fertig!